2030

Mir fällt auf, dass zurzeit alles auf 2030 hinausläuft: 2030 wird die Erde unbewohnbar sein, 2030 könnte die Erde durch einen Meteor zerstört werden, 2030 ist es mit Europa zu Ende… es gibt aber auch positive Ausblicke: Zusammenarbeit von Industrie und Wissenschaft bis 2030… Warum nicht 2050? Wahrscheinlich, weil diejenigen, die 2030 als Ziel gestellt haben, dann in dem Alter sein werden, in dem sie selbst sich langsam aus der Öffentlichkeit verabschieden müssen?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de