Nachruf als Schlachtfeld

Ist auch eine Idee: Den Nachruf auf einen Menschen zu einem ideologischen Schlachtfeld zu machen. So geschieht es dem Nachruf auf den ehemaligen Bürgermeister Koch. Der Schwulenszene ist dieser zu harmlos, weil er die Aidsfrage vernachlässigt haben soll: http://www.spiegel.de/panorama/koch-nachruf-new-york-times-lenkt-nach-netzprotest-ein-a-881138.html

Im Ton vergriffen haben sich die Macher eines Kalenders für Schüler: http://www.spiegel.de/schulspiegel/kalender-der-stadt-zweibruecken-wird-als-schwulenfeindlich-kritisiert-a-881021.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de