Autoritätshörig und Obrigkeitsunterwürfig

Alles in einen Topf, dann kräftig umgerührt, heraus kommt die Suppe von Mazyek: http://de.qantara.de/Ein-politisches-Signal-setzen/20556c22603i1p526/index.html Spannend ist die Aussage: „Neonazis haben in den vergangenen Jahren in Europa verstärkt von der islamfeindlichen Grundstimmung in der Gesellschaft profitiert“ – mit einer solchen Argumentation muss man äußerst vorsichtig sein. Man kann das Ganze auch umdrehen: Islamisten haben in den vergangenen Jahren in Europa verstärkt von der inländerfeindlichen Grundstimmung in der muslimischen Gesellschaft profitiert.“ Pauschal, pauschal, pauschal. Warum machen „Islamangst und das Gespenst der Islamisierung Europas… die Runde“? An den rechten Parteien liegt das nicht. Die sind die Folge ungehörigen Benehmens von Vertretern der hier Verteidigten. Schon wieder begegnet hier das Wort „islamfeindlicher Rassismus“. Ein Begriff wurd usurpiert und für sich in den Kampf geschickt. Denn wenn Islamkritik = Islamfeindlich = Rassismus definiert wird, dann mag kein eingeschüchterter Mensch mehr auf negative Aspekte von Muslimen, Islamisten, Zentralrat der Muslime hinweisen, weil sofort alles als „Rassismus“ deklariert wird. Ich finde diese Sprache und die Rhetorik äußerst gefährlich. Warum? Hier wird versucht, eine Gruppe für sakrosankt zu erklären. Alles darf kritisiert werden, diese Gruppe darf alles kritisieren – nur wer diese Gruppe kritisiert, der bekommt was auf den Deckel, soll zum Schweigen gebracht werden. Diese Autoritätshörigkeit, diese Obrigkeitsunterwürfigkeit haben wir in unserem Land hoffentlich überwunden. Mazyeks Islam versucht uns zu knechten – das zeigt uns allein seine Sprache. Das würde er zwar nicht akzeptieren, aber er sollte einmal seine Sprache beachten.

Diktatoren bauen gerne äußerst groß, Zeichen der Macht, Demonstration von Ideologie. Ist es in der Türkei schon so weit? http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article113237339/Der-Groessenwahn-des-Recep-Tayyip-Erdogan.html

Islamische Paralleljustiz ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar: http://www.cdu-fraktion-hessen.de/inhalte/4/presse/11040/christean-wagner-paralleljustiz-ist-gefahr-fuer-den-rechtsstaat-und-mit-dem-grundgesetz-nicht-vereinbar/index.html

Aufforderung zur Denunziation? http://www.freiewelt.net/nachricht-11727/malmstr%F6m-ruft-zu-denunziationen-auf.html Wachsam sollte man sein – aber eine gewalttätige Politik und Gesellschaft fördert nur das, was man bekämpfen möchte.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Autoritätshörig und Obrigkeitsunterwürfig“

  1. „Alles in einen Topf, dann kräftig umgerührt, heraus kommt die Suppe von Mazyek“ so WF s.o.
    Frage: Wer hat solch einen Sud bei Herrn Mazyek bestellt und wer löffelt ihn in sich hinein? Liebe deutsche Mitbürger und Mitbürgerinnen, überlassen wir das Urteil über deutsche Vergangenheit und die sich daraus ergebenden Schlussfolgerungen nicht Leuten, die davon keine Ahnung haben (können)!
    Zweifellos leben wir in einer Zeit ausufernder vielfältiger Denunziationen. Wehren wir uns gegen den Verfall der Sitten – z.B. indem wir nicht von der Suppe des Herrn M. und seinen Gesinnungsgenossen essen.
    Meint das Echolot

Kommentare sind geschlossen.