Pfeiffers Angriffe

Die Reaktion von Pfeiffer scheint mir schon zu zeigen, dass die katholische Kirche Recht tat, andere Fachleute das Thema bearbeiten zu lassen: http://www.katholisches.info/2013/01/18/deutsche-kirche-hat-mit-der-inquisition-gebrochen-blick-hinter-die-entlassung-pfeiffers/ Aber für die Medien war es natürlich ein gefundenes Fressen. Wovon die sich nicht alles ernähren…

Nachtrag: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/christian-pfeiffer-spricht-im-interview-ueber-den-streit-mit-der-kirche-a-878441.html Inwiefern war Pfeiffer naiv? Weil er sein Weltbild nicht durchsetzen konnte? Weil sein Auftraggeber ein anderes Weltbild hat, das Pfeiffer stürzen wollte – mit dem Geld der Auftraggeber? Ein interessantes Interview – auch rhetorisch. Dazu auch: http://www.kath.net/detail.php?id=39757

Impressum auf www.wolfgangfenske.de