EU-Millionen für Muslimbrüder

Wie schon im Blog geschrieben: Islamisten bedanken sich sicher bei Allah, dass er die Ungläubigen dazu bringt, ihnen Gelder zur Stabiliserung des Landes zu geben: http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/01/465940/fuenf-millionen-euro-fuer-aegyptische-islamisten-eu-haelt-hilfe-fuer-notwendig/ Denn vor der Wahl hieß es: Allah wird uns Brot und Arbeit geben, wenn die Scharia eingeführt wird. Und siehe da, die Erhörung kommt in Form von Van Rumpuy. Nun, man muss die Ägypter unterstützen. Aber bedingungslos?

Wer ist Mursi? Derjenige, der mit dem Koran Juden noch immer als Affen und Schweine bezeichnet – oder ein geläuterter Muslimbruder? http://www.tagesschau.de/ausland/mursi236.html Er muss Geld eintreiben, damit die ägyptische Bevökerung bei der Muslimbruder-Stange bleibt. So schätze ich ihn ein. Ich würde mich sehr freuen, wenn es anders wäre. Übrigens: Der Link weist auf tagesschau.de. Dort verschweigen sie es nicht!

Araber greifen in Israel das so genannte „Grab Rahels“ an: http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/164269 Es handelt sich um ein Heiligtum: http://weltzeitblog.wordpress.com/2011/05/11/rahels-grab/

Impressum auf www.wolfgangfenske.de