Grüner beleidigt

Ein Grüner hat Juden und Muslime beleidigt, weil sie Jungs beschneiden: http://www.welt.de/politik/wahl/niedersachsen-wahl/article112321180/Gruener-nennt-Juden-und-Muslime-Arschloecher.html Das ist für mich jedoch nicht das Wesentliche an der Meldung. Die Meldung ist für mich insofern interessant, weil sie zeigt, dass sich Menschen als die Guten vorkommen – und dabei das Menschsein vollkommen aus den Augen verlieren. Man hat ein Reizthema, etwas, wogegen man ist – und zack, ab geht es mit Beldeidigungen – ohne Rücksicht auf irgend etwas. Das finde ich typisch für Menschen, die meinen, die Welt retten zu müssen. Ich hatte neulich das Thema „single issue“ http://blog.wolfgangfenske.de/2012/12/31/single-issue/ Ebenso passt dazu das Thema Toleranz. Toleranz wird von diesen Weltverbesserungsgruppen  so gesehen: Ihr müsst mir und meinesgleichen gegenüber tolerant sein – wir dürfen wie auch immer zuschlagen, denn ihr, die ihr anders denkt, seid die bösen, die unsere schöne, friedliche Welt vernichten.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de