Familie

Die Gesellschaft leidet darunter, dass Familien zerfallen: http://www.kath.net/detail.php?id=39482  Statt sie zu stärken, diskutiert man auch bei uns alle möglichen unwichtigen Dinge. Die Gesellschaft scheint sich als Ganze selbst aufzugeben – den Eindruck, dass das gefördert wird, hat man zumindest, wenn man die Stimmen mancher Pressure-Groups in der Öffentlichkeit hört. Sie ist mehr als der zufällige Zusammenschluss einzelner Menschen. Aber das wird man erst merken, wenn man den Ideologen nachgelaufen ist und die Gesellschaft nur noch eine zerbröselte Masse ist, ohne Maßstäbe und in der jeder nur das Seine sucht.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de