R.

R. hangelt sich von Bewährung zu Bewährung durchs Leben. Voller Reue zeigte er sich jedes Mal. Und er werde sich bessern und in Therapie gehen. Nichts geschah. R. wurde jetzt verurteilt. http://www.fr-online.de/frankfurt/amtsgericht-frankfurt-der-bewaehrungsstrafen-totalversager,1472798,21159854.html Wenn es möglich ist, sollte er in Berufung gehen, da bekommt er dann sicher wieder Bewährung, denn er zeigt Reue und den besten Vorsatz, in Therapie zu gehen… Wer neben dem neulich genannten Beispiel noch ein Beispiel benötigt, schaue hier: http://www.derwesten.de/staedte/bochum/vier-junge-maenner-aus-bochum-bleiben-nach-skrupelloser-raubserie-in-freiheit-id7412577.html (gefunden über pi).

Impressum auf www.wolfgangfenske.de