Waffen

Es gibt Menschen, die treten aus der Evangelischen Kirche aus, weil der Papst irgendwas gesagt hat, das ihnen nicht gefällt. So möchten auch die Grünen den Deutschen Waffen verbieten, obgleich sie mit den USA nichts zu tun haben. Ist schon faszinierend, wie Leute die Chance nutzen, um ihre Steckenpferde reiten zu können. Wer hat eigentlich in Deutschland die Waffen? Neben Sportschützen überwiegend Verbrecher wahrscheinlich, und die lassen sich von Özdemir wohl eher nicht dazu bringen, sie ihm auszuliefern: http://www.welt.de/politik/deutschland/article112067402/Gruene-wollen-Deutschen-Schusswaffen-verbieten.html Sicher, mit Waffen kann man leichter mehr Menschen erschießen – aber es müssten auch Messer eingezogen werden. Ich hatte es neulich im Blog: Einer lief in China mit einem Messer Amok. Ich denke zwar auch wie Özdemir, dass man normalerweise keine Waffen haben soll und sie möglichst dezimieren. Aber dass er auf den Zug aufspringt, das finde ich nicht richtig.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Waffen“

  1. Ach, Herr Özdemir, die deutschen Bürger fürchten offensichtlich nicht so sehr die Schusswaffen, wie die Messer der von den Medien so benannten „Beziehungstäter, Südländer oder noch einfacher gesagt der „Jugendbanden“…….
    Aber so geht das eben: Mit Hilfe stets neuer Ablenkungsmanö-ver vom Eigentlichen werden von den „Gutmenschen“ die Fakten ignoriert oder frisiert und Akzente der Problemfelder in unserer weithin fremdbestimmten Gesellschaft verschoben. Das Ende ist die Lüge. Aber so langsam dämmert auch den Verantwortlichen: „Lügen haben kurze Beine“!
    Das Echolot

Kommentare sind geschlossen.