Saudi Arabien in Albanien

Saudi Arabien sucht – neben Bosnien – in Albanien einen Brückenkopf des Wahhabitischen Islam in Europa einzurichten: http://www.kath.net/detail.php?id=39306

Und – wenn ich mich recht erinnere – ein Brückenkopf Saudi Arabiens in Deutschland ist Abou-Nagie, der Weihnachten nicht mag. Das ist sein gutes Recht. Und dass Weihnachten für Salafistische Muslime eine Gotteslästerung sei – wer weiß das nicht. Also: Nichts Neues: http://www.paukenschlag.org/?p=535

Kenia: Auch wenn es nur wenig islamische Terroristen in Kenia gibt, haben sie eine große Wirkung: Sie verbreiten Angst und Schrecken: http://info.persecution.org/blog/bid/250997/Kenya-s-Christians-The-Latest-Target-of-Islamic-Terrorism

Was lernen die Islamisten aus dem Fall Syrien? Wir reisenden Terroristen können ein Land ins Straucheln bringen, vielleicht sogar zum Fall. Und was meint Ihr: Welches Land ist als nächstes Reiseziel dran? Wer einmal Blut geleckt hat und dieses Mal leider nicht in sein Paradies gelangte, wird sich neue Gelegenheiten suchen.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de