Erdogan + Menschenrechte + Patriots

So viel zum Thema Erdogans Land und Menschenrechte: http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/sevil-sevimli-studentin-drohen-32-jahre-haft-in-der-tuerkei-a-871958.html

Eine Frau, die sich in der Türkei scheiden lassen möchte, lebt äußerst gefährlich: http://www.welt.de/politik/ausland/article111944731/Bluterguesse-im-Parlament-erregen-die-Tuerkei.html

Ja, ja, rein defensiv die Patriots – bis die Bedingungen von den Rebellen geschaffen wurden: http://www.blu-news.org/2012/12/11/patriot-raketen-ja-aber/ Schicken wir doch einmal von Syrien aus ein paar Nato-Raketen Richtung Türkei, sagen sie – und dann sagen wir: das war der böse Assad, und dann? Dann ist die Welt in heller Aufregung und alle beginnen um sich zu ballern. Die Nato auf der Seite der guten Islamisten, die vor ein paar Tagen ein Kind den Kopf eines Mannes abschlagen ließen, die Russen und Chinesen auf der Seite des bösen Assad… Hei, da wird Kriegsgott Mars wieder froh sein blutiges Schwert wetzen.

Übrigens meint die US-Regierung, dass eine Gruppe in Syrien terroristisch sei. Und sie meint, dass sie die Oppositionsgruppen aufmerksam beobachten würden, weil zu befürchten sei, „dass es in ihren Reihen Extremisten und Terroristen geben könne“ http://www.berlinerumschau.com/news.php?id=69242&title=USA+stufen+Oppositionsgruppe+in+Syrien+als+terroristisch+ein&storyid=1001355213719 Dass sie eine Gruppe als terroristisch einschätzt, will was heißen. Hat sie eigentlich die Terrorgruppe in Nigeria, Boko Haram, inzwischen als Terrorgruppe eingeordnet? Was ja auch abgelehnt worden war.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de