Helmut Richard Brox + Pussy Riot + Ivan Wodorow

Helmut Richard Brox ist ein Berber – einer, den man weithin als Obdachlosen bezeichnet. Ich finde sehr interessant, was hier über ihn und seine Tätigkeit zu lesen ist: http://www.welt.de/fernsehen/article111842024/Vera-Lengsfeld-moniert-Butterwegges-moralische-Keule.html Denn er kümmert sich nicht allein um sich selbst, sondern auch um andere Obdachlose. Darüber hinaus ist interessant zu hören, dass das Leben für Obdachlose immer schwerer wird, weil immer mehr zugereiste Menschen ihnen das Geld streitig machen. Informationen über seine Tätigkeit findet Ihr hier: http://ohnewohnung-wasnun.de/page9.html

Eine plumpe Verteidigung von Pussy Riot und Angriff auf deren Kritiker http://freie.welt.de/2012/12/06/wie-der-protest-von-pussy-riot-diffamiert-wird/ Wer die Aktion von Pussy Riot kritisiert, unterstützt die Propaganda von Putin? Der Autor hatte wohl kein besseres Thema zur Hand und wollte irgendwie mal herummosern und anderen vors Schienbein treten. Kein Vorbild.

Ein Vorbild: Iwan Wodorow: Er wurde Mönch in einer Zeit, als die Kirche durch die Sowjetkommunisten zerstört schien: http://www.katholisches.info/2012/11/30/das-bewegte-leben-des-iwan-woronow-arbeiter-kunstler-soldat-und-monch-als-90-prozent-der-monche-ermordet-waren/

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Helmut Richard Brox + Pussy Riot + Ivan Wodorow“

  1. Richard Harzingers „Freie Welt“ kann sich nicht geistloser und armseliger outen als mit diesem Pussy-Riot Beitrag, der nicht einmal geeignet ist, sich ernsthaft mit dem Autor und seinem „literarischen“ Machwerk auseinander zu setzen.
    Fazit: Wie geistig geknebelt und verballert ist doch die „Freie Welt“ meint das
    Echolot

Kommentare sind geschlossen.