Anne Wieder

In unmenschlichen Zeiten, an unmenschlichen Orten Mensch sein – das ist keine Selbstverständlichkeit: http://www.welt.de/kultur/history/article111792172/Im-Frauengefaengnis-der-Gestapo-herrschte-ein-Engel.html Warum nennt man – wie in dem Artikel – einen menschlichen Menschen eigentlich „Engel“ – und nicht „Mensch“? Wahrscheinlich, weil Menschen in diesen schlimmen Zeiten allzuoft ihre Fratze gezeigt haben – und Menschen, die einfach menschlich anders waren, wie Boten Gottes erschienen sind.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de