Wer sind die Evangelikalen? + Interview mit Thierse

Wer sind die Evangelikalen? Wer das wissen will, erfährt es in der Zeit-Beilage „Christ und Welt“: http://www.christundwelt.de/detail/artikel/die-fromme-macht/ Es geht im Wesentlichen um den sehr aktiven Wolfgang Baake.

Ein sehr interessantes Interview mit Thierse: > Thierse: Wenn Religion von Islamisten missbraucht wird zur Begründung von Gewalt – dann bin ich empört. Dagegen müssen sich alle Religionsgemeinschaften gemeinsam wehren. Es gibt aber nicht nur Fundamentalismus im Islam oder bei den Evangelikalen, es gibt auch eine Art atheistischen Fundamentalismus. Der gegenwärtige Streit über die Beschneidung bringt jedenfalls eine beträchtliche antireligiöse Militanz an den Tag. < http://www.zeit.de/2012/49/Streitgespraech-Religion-Vizepraesident-Bundestag-Wolfgang-Thierse/seite-1 Sehr interessant ist auch diese Aussage: > Thierse: Nein, von sich selber kann man doch nicht absehen! Was verlangen Sie? Ich habe ja gerade gesagt, dass das, was aus der eigenen Glaubensüberzeugung kommt, so formuliert werden muss, dass es anschließbar ist für Menschen, die diese Überzeugung nicht teilen. Aber damit sind doch die Prämissen nicht entschwunden! Wenn ich als Christ sage, alle Menschen sind Kinder Gottes und haben genau darum die gleiche Würde – dann können Andersgläubige, zum Beispiel Atheisten, diese Prämisse nicht teilen, aber die Konsequenz daraus schon: dass Menschenwürde für alle Menschen gilt.< Der Kontext muss freilich in dem genannten Artikel gelesen werden, damit man weiß, worum es geht. Das seien nur Appetithäppchen.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de