Mediale Manipulation

Die Süddeutsche ist wieder auf Manipulationsspur: http://www.blu-news.org/2012/11/27/zie-m-lich-krude/ Ich frage mich immer, warum: Was liegt freien Journalisten daran, Extremisten den Hof zu machen? Warum arbeiten Journalisten, die den Autoritäten in unserem Land immer wieder auf die Finger klopfen, daran, undemokratischen Bewegungen den Weg zu bahnen? Wie kann es sein, dass sich Journalisten, die sich als hellsichtig einschätzen, so sehr von Freundlichkeiten ihrer Beworbenen das Hirn vernebeln lassen? Oder ist die Antwort für die SZ ganz einfach: Christian Ude beglücken, der für die SPD kandidiert und sich so sehr für die Moschee, wohl sein Lebenswerk, einsetzt?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de