Erdogan flippt

Erdogan bezeichnet Israel als terroristischen Staat. Ach. Und die Türkei lässt es sich gefallen, dass die Kurden aus den angrenzenden Bereichen auf türkisches Territorium übergreifen? Natürlich nicht: Sie bombardieren, lassen Truppen einmarschieren… Wer einen Staat, der sich verteidigt aufgrund dieser Fakten als terroristisch bezeichnet, sollte einmal überlegen, welchen Staat er dann regiert – eben, einen terroristischen Staat. In der Türkei gibt es wohl nicht den tollen Spruch: Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen. Sonst wäre Erdogan auch klüger. Wusste er das nicht? Doch. Er ist halt purer Propagandist. Nur: Propagandisten nimmt man nicht besonders ernst, es sei denn, man lässt sich für dumm verkaufen. Das wird Erdogan wohl nicht wissen. Wer sagts ihm? http://www.welt.de/politik/ausland/article111272349/Erdogan-bezeichnet-Israel-als-terroristischen-Staat.html Apropos Propagandist: Unsere Regierung scheint diesem Propagandisten auf den Leim zu gehen, wenn sie Patriots an die Grenze zu Syrien schicken will. Wenn man Erdogan Patriots gibt, gibt man den Rebellen und ihm den Freifahrtschein nach Syrien. Denn er hat dann den Schutzschild, den er braucht, um seine Leute zu schützen. Wer zählt die Tassen im Schrank?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Erdogan flippt“

  1. Die Tassen im Schrank der bundestreuen Regierung in Berlin sind Legionen. Die kann niemand mehr zählen. Selbst dem Bundesverteidigungsminister verschlägt dieser Tabestand den Verstand. Anders kann man seine Einlassungen zu dem Türkenabenteuer nicht deuten……wohin führt der Irrsinn?!?? fragt
    das Echolot

Kommentare sind geschlossen.