Gabriel+Fatah; Edathy+Türkei

Gabriel sieht mit der Fatah gemeinsame Werte! Ablehnung der Gewalt, Anerkennung des Existenzrechts Israels! http://www.bild.de/politik/inland/spd/spd-streit-ueber-gemeinsame-werte-27162818.bild.html Mit was für einer Fatah spricht er? Dem SPD-Flügel der Fatah sicher.

Edathy berichtet in der Türkei über den Untersuchungsausschuss: http://www.islamische-zeitung.de/?id=16259

In Dänemark kommt über neue Mitbürger keine große Freude auf. Als Mehrheit bewilligten sie Gelder für das muslimische Eidfest, aber für einen Tannenbaum ist kein Geld da: http://www.nordschleswig.dk/SEEEMS/951.asp?artid=49615 (gefunden über pi). Wer die Mehrheit hat, hat das Sagen. Das ist Demokratie – und ist es auch bei uns. Wenn die Mehrheit einmal beschließt: Weg mit Weihnachten – her mit Ramadan oder her mit dem Fest der Geburt Darwins – dann gibt es eben kein Weihnachten mehr, zumindest offiziell. Da hilft kein Klagen – nur Weitsicht.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de