Remmidemmi ist gut

Das scheint für so manchen elitären protestantischen und anderen Zeitgenossen ein Qualitätssigel zu sein: Was Remmidemmi macht, ist gut. Was Traditionen lächerlich macht, ist gut. Was Ordnungen zerstört, das ist gut. Lächerliches Gelaber wird als mutig bezeichnet. Alberne Masken kennzeichnen Fortschritt. Zerstörung von Glauben wird zur Kunst erklärt. Neues muss her, auch ethisch – auf Teufel komm raus. http://www.idea.de/detail/thema-des-tages/artikel/orthodoxe-und-protestanten-wertevorstellungen-klaffen-auseinander.html Nun, auch das wird sich überleben – und in ein paar Jahren wird man sagen: Wie menschenverachtend blöd das doch alles war. Denn kommende Generationen werden erkennen: Der elitäre Kaiser ist nackt.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de