Opferfest + Muslime fliehen

Angriffe mit Blick auf das muslimische Opferfest in Nigeria: http://www.pro-medienmagazin.de/nachrichten.html?&news[action]=detail&news[id]=5931 Bei einem Angriff gab es Auseinandersetzungen zwischen Christen und Muslimen. Es ist zwar leicht, von seinem Schreibtisch aus zu sagen, dass das der falsche Weg ist, sich vom Feind die Waffen vorschreiben zu lassen (also Christen auch gewalttätig werden) – aber ich denke, es ist der falsche Weg, weil dadurch nicht die Gewalttäter zur Rechenschaft gezogen werden, sondern wahrscheinlich wieder die normalen Menschen drunter leiden müssen.

In Mali fliehen nicht nur Christen, sondern auch Muslime vor Muslimen, weil Frauen, die ohne Verhüllung erwischt werden, die Ohren abgeschnitten werden: http://www.persecution.org/?p=38426

Ahnt vielleicht einer, was die ausgehandelten Waffenstillstände bezwecken sollten? http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-schwere-kaempfe-statt-waffenruhe-zum-opferfest-a-863885.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de