Orientalische Kirchen

Leonardo Sandri, der für die orientalischen Kirchen zuständige Präfekt der Kongregationen, sagt in einem Interview: http://www.kath.net/detail.php?id=38629 : >All diese Situationen des Verfalls und der Ablehnung der Würde der menschlichen Person in der Welt kommen von der Gottesfinsternis. Gemäss einem bedeutenden Ausdruck des Heiligen Vaters Benedikt XVI. können wir zu Gott zurückkehren, in der Person von Jesus dem Heil der Welt, animiert vom Heiligen Geist, um so glaubwürdige Zeugen in der Welt zu sein. Ich wünsche mir besonders für die orientalischen Kirchen, dass sie in der „Gemeinschaft und im Zeugnis“ wachsen, wie sie sich bereits vor zwei Jahren während der Synode eingesetzt haben. Sie müssen im apostolischen Glauben verwurzelt sein und immer von der tatkräftigen Nächstenliebe gegenüber allen Brüdern der Menschheit belebt werden, besonders in den Kontexten von Leid, Gewalt und Verfolgung. Die verschiedenen Formen der Anteilnahme am Kreuz des Herrn und unseres Meisters sind Türen, die uns zur Erfahrung der frohen Auferstehung führen.<

Impressum auf www.wolfgangfenske.de –  www.predigten-wolfgangfenske.de