Allah oder Grundgesetz

Nun, dieses Thema wurde in der Will-Sendung verfehlt. Gefühlt haben Beck und Somuncu den Abend bestritten und kamen 3/4 der Sendezeit zu Wort. Durmaz durfte hin und wieder ein Stichwort sagen, damit Somuncu sie unterbrechen konnte und Bosbach und Buschkowsky mussten sich wehren, damit sie überhaupt einen Satz zu Ende sprechen konnten. So mein Gefühl. Thematisch wurde immer wieder von den beiden Hauptrednern betont, dass es im Grunde nur ganz wenig Extremisten gäbe, und auf die solle man nicht schauen. Außerdem gäbe es viele radikale Christen, die Rechtsextremen, die würde man nicht genug beachten – und Beck sei noch von keinem radikalen Muslim zusammengeschlagen worden, sondern nur von Christen in Russland. Den radikalen Jugendlichen habe bislang nur noch keiner erklärt, wie Demokratie funktioniere. Schauen solle man also nicht auf die wenigen Salafisten (wie sie immer genannt wurden), sondern auf die fleißigen Türken im Land, und wenn sie nicht fleißig sind, dann hat die Gesellschaft Schuld, weil sie ihnen keine Perspektive bietet. Andererseits muss man die Kinder den Eltern wegnehmen, damit die Kinder bessere Chancen haben, bebildet zu werden. Übrigens muss man nicht nur den Muslimen die Kinder wegnehmen, sondern auch allen anderen. Somuncu war von Buschkowsky hin und her gerissen. Er fand, so weit sind wir voneinander gar nicht entfernt – um ihn dann wieder wie ein Schulmeister von oben herab – was sage ich, vom hohen Podest hinab – zu belehren, was für ein blödes Buch sein Zögling geschrieben habe. Allah oder Grundgesetz? Grundgesetz soll nicht mehr gelten, denn das will nicht die Kinder den Altern wegnehmen. Allah? Spielte keine Rolle, denn die Salafisten sind in der Minderheit. Das war´s.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

Eine Antwort auf „Allah oder Grundgesetz“

  1. Leider die Sendung nicht gesehen. Kommentar aber gelesen.
    Frage, die sich darsus ergibt: Ist die Moderatorin A. Will noch in der Lage, derartige Gesprächsrunden, in denen der Dialog von zwei Polit-Süßholz-Raspelern Sendezeit und -raum dominiert wird, zu moderieren? Wohl kaum –
    meint das
    Echolot

Kommentare sind geschlossen.