Segen am Sonntag

Fragen wir, schreien wir “Warum?” –

suchen wir, wollen wir wirklich eine Antwort?

Ist nicht die Frage das, was wir brauchen?

Klammern wir uns nicht fest an diesen Laut der Einsamkeit?

Versuchen wir uns nicht, in der Leere des Klanges zu bergen,

heim zu kommen in diese eine Frage des Schmerzes?

 

Mein Gott, warum hast du mich verlassen, schrie Jesus.

Gott antwortete nicht, die Antwort ist unwichtig, will Jesus sie wirklich?

Hineingesaugt in das Dunkel des Schmerzes und des Todes ist Antwort Hohn.

Gott schweigt.

Hindurchgezogen durch den schwarzen Schlamm des Nichts –

durchströmt vom Leben, dem göttlichen Leben, umfangen vom Mantel des Lichts.

Gott handelt.

IMG_2503

Ich wünsche Euch Segen, wenn der Schrecken Euch ergreift,

er den Boden unter den Füßen wegzieht.

Gottes Segen schenke Euch in der Unruhe Ruhe

in der Haltlosigkeit Halt.

Auch wer sich nicht an Gott halten kann,

ist gehalten von Gott.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de – www.predigten-wolfgangfenske.de