Noch einmal Mohammed

Bücher über die Krankheiten Jesu, über die des Paulus wurden einige geschrieben. Ebenso über die des Mohammed. Dass die Autoren von Büchern über Jesus und Paulus juristisch Schwierigkeiten bekommen haben, ist mir nicht bekannt. Allerdings scheint der Autor über das Buch des Mohammed Ärger zu bekommen: http://www.amazon.de/Die-Krankheit-Propheten-pathographischer-Essay/dp/3941365150/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1348605354&sr=8-1 (lest einmal bis unten hin) (http://www.pi-news.net/2012/09/prof-geus-versus-staatsanwaltschaft-marburg/#more-278628) Nun, die Bücher über Jesus und Paulus versuchen rein säkular den Glauben einzuordnen, und so war zum Beispiel Paulus freilich Epileptiker – weil jeder, der irgendwie Visionen oder Auditionen hat, für Nichtglaubende Epileptiker sein müssen. Denn für sie gibt es ja keinen Gott und entsprechend auch keine Stimme Gottes. Und jeder, der etwas anderes behauptet, ist nun Epileptiker. Ich kenne das Buch des Medizinhistorikers Armin Geus nicht – hege den Verdacht, dass es entsprechend zu beurteilen ist wie die genannten Bücher über Jesus und Paulus. Wenn nun jedoch die Saudische König Fahd Akademie Bonn gegen das Buch Anzeige erstattet, dann sollte man die Anzeige dahin wandern lassen, wohin auch die Anzeigen gegegn entsprechende Bücher über Jesus und Paulus gewandert wären: In den Papierkorb. Schrieb man Sokrates nicht auch Epilepsie zu? Irgendwie meine ich mich erinnern zu können. Also: Mohammed wäre da in illustrer Gesellschaft.

Nun zu wissenschaftlichen Erkenntnissen zu dem Thema Epilepsie: http://www.welt.de/gesundheit/article109476734/Leben-mit-elektrischen-Gewittern-im-Gehirn.html

Noch einmal Mohammed-Film: Muslimische Stimmen: http://www.fr-online.de/mohammed-video-protest/mohammed-video-gefaehrliche-falsche-gelehrte,17594424,18151614.html : „Unser Islam wird durch Freiheit stärker nicht schwächer.“ Kein Aufschrei in der muslimischen Welt wegen Unmenschlichkeiten gegenüber Mädchen? – fragt eine Muslima.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de