Moral ohne Gott

Natürlich gibt es Moral ohne Gott http://www.pro-medienmagazin.de/fernsehen.html?&news[action]=detail&news[id]=5822 fragt sich nur: Welche? Die Lösung von der christlichen Moral macht sich nur sehr schleichend bemerkbar, so in der Abtreibung, so in der Peter Singer-Frage der Tötung von Neugeborenen, sie zeigt sich in der PID und wird sich in der Frage nach dem Umgang mit Kranken und Sterbenden zeigen. Das sind meines Erachtens Anfänge des erodierens christlicher Wertvorstellungen – es lässt sich eine Welt ahnen, die nicht mehr angenehm sein wird. Sicher haben auch Christen die wahre Moral nicht mit Löffeln gefressen – vor allem dann nicht, wenn sie sich nicht an die Vorgaben Gottes gehalten haben, sondern dem Zeitgeist gehuldigt, nennen wir zum Beispiel die Anpassungen der Deutschen Christen an die brutale Moral der Nationalsozialisten oder die der Christen, die sich den Grausamkeiten des Kommunismus zugewandt haben. Und so verleugnen Christen immer wieder die Maßstäbe Gottes – aber sie kehren doch immer wieder dahin zurück, dafür sorgt Gott schon selbst.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de