Gegen Islamisten und andere Extremisten

Extremisten jeglicher Couleur wissen, wie sie die Gesellschaften aufschaukeln können. Darum ist es wichtig: Sachlich zu bleiben und sich nicht zu Sklaven von Extremisten machen zu lassen, weder durch Feigheit noch durch Gegengewalt, sondern sachlich für seine Werte einzustehen.

„Wir dürfen nicht nachlassen, für die Errungenschaften der freien Welt zu kämpfen“, so Necla Kelek: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article109308790/Der-Tugendterror-der-wuetenden-Salafisten.html

Alica Schwarzer: Islamisten schüchtern in unserem Land Muslime ein: Hier

Eine interessant Frage eines Imam: Wie können Muslime die Nichtmuslime davon überzeugen, dass der Islam eine Religion des Friedens ist, wenn andere Muslime sie durch ihre Gewalttaten als Lügner dastehen lassen? http://www.jihadwatch.org/2012/09/canada-muslim-leader-asks-how-can-we-expect-non-muslims-to-believe-that-islam-is-a-religion-of-peace.html

Der Staat signalisiert durch Filmverbot Gewalttätern: Ich unterstütze dich! Dann würde er Gesetzesbruch belohnen und Gesetzestreue strafen – so in etwa: http://www.cdu-politik.de/www/cdupolitik/wordpress314/2012/09/18/ein-schmah-film-uber-mohammed-und-eine-falsche-reaktion/ Freilich bedeutet das nicht, dass man den Glauben und Unglauben anderer nicht respektieren solle und die Respektierung auch einfordern muss. Aber der Auslöser dafür sollten nicht Gewaltaten und befürchtete Gewalttaten sein. (Was freilich Respektierung anderer bedeutet, kann nicht bis ins Detail festgelegt werden.)

Zum Mohammed-Film: „Von den Medien dürfte man mehr Unabhängigkeit und politische Intelligenz erwarten“ – als das nachzuplappern, was die US-Regierung vorplappert: http://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Die-kuenstlichen-Wutanfaelle/story/18187146

Friedrich hat die Zusammenarbeit der Ämter in Hinsicht gewaltbereiter nationalsozialistischer Gruppen und Individuen freigeschaltet. In der Tagesschau wurde gesagt, dass es darum gehe, gewaltbereite Leute zu erwischen und nicht um Gesinnungsschnüffelei. Wenn nun alle gewaltbereiten Individuen und Gruppen erfasst werden, dann ist das eine prima Sache – vorausgesetzt, es sind so viel Sicherungen eingebaut worden, dass totalitäre Versuche, die Gesellschaft in den Griff zu kriegen, ausgeschaltet sind: http://www.tagesschau.de/inland/verbunddatei104.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de