Kosovo+Syrien+Ägypten

Kosovo am Tropf der EU. Kein lebensfähiger Staat. Nun, kein Ruhmesblatt der NATO, von EU und den USA – im Gegenteil, Fehlentscheidungen der Politik werden am Thema Kosovo deutlicher als sonst kaum irgendwo. Schon häufig im Blog geschrieben. Hier wieder gefunden http://www.welt.de/debatte/kommentare/article109128390/Kosovo-die-labile-Freiheit-eines-failed-state.html  Der einzige Sieg: Die Serben hinausgeworfen zu haben – zu was für einen Preis. Ich hatte es schon häufiger im Rahmen der Christenverfolgung. Und Thaci? Untersucht noch einer seine Verstrickungen im Organhandel mit den Organen seiner Gegner? Oder hat man das wie so vieles, um Realität zu vertuschen, unter den Teppich gekehrt? Die Russen hatten natürlich ein traditionelles Interesse am Status quo – aber sie sind realistischer gewesen als es unsere westlichen Staaten waren – wie in Syrien.

In Syrien verdichten sich Hinweise auf islamistische Gruppen http://www.welt.de/politik/article109134146/Islamisten-wollen-Assads-Kopf-und-seine-Macht.html – was soll das denn!? Seit Anfang an ist klar, dass sich islamistische Gruppen besonders für den Sturz Assads einsetzen. Verfolgt einmal die Infos in meinem Blog zurück. Wollen Medien auf diese Weise ihre Fehleinschätzung der Lage unters Volk bringen?

Sogar die Tagesschau hat am 11.9. 2012 um 20:00 Uhr auf die grausame Ermordung von Soldaten durch die Rebellen hingewiesen. Zu beachten ist die entschuldigende Anmoderation, die sinngemäß sagte, dass die Menschenrechtsorganisation, die auf das Massaker hinwies, neutral sein möchte und Menschenrechtsübertretungen beider Seiten nennt. Und in welt-online heißt es: Je grausamer die Assad-Truppen, desto grausamer die Rebellen: http://www.welt.de/politik/ausland/article109158137/Rebellen-foltern-und-toeten-Assad-Anhaenger.html Man versucht sich die Rebellentruppe schön zu reden. Freilich sind nicht alle Oppositionelle verbrecherisch. Die Opposition ist nämlich von Anfang an gespalten. Genauso: Auch nicht alle Assad-Leute sind Verbrecher. Ich frage mich immer: Würde eigentlich eine Regierung in unserem Land, das Land bewaffneten Gruppen überlassen?

Hassan Sheikh Mohamud hat die Wahl in Somalia gewonnen: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/somalia-hassan-sheikh-mohamud-ist-neuer-praesident-11885842.html Ob er das Land weiterführen kann? Wir wünschen es ihm, die Al-Schabaab-Milizen in den Griff zu kriegen. Hoffentlich kriegen sie ihn nicht.

In Ägypten ist wieder der Mob unterwegs. Er greift die US Botschaft an, weil ein Kopte ein Film gedreht hat, den sie nicht mögen: http://www.welt.de/politik/ausland/article109157668/Tausende-Demonstranten-attackieren-US-Botschaft-in-Kairo.html Immer wieder dasselbe: Einschüchterungsversuche unabhängiger Menschen. Das Schlimme: Wie sieht es im Land sonst aus, weil ein Kopte diesen Film gedreht hat? Mussten wieder Kopten um ihr Leben fürchten? Wurden wieder ein paar ermordet? Nur weil dieser Mob es nicht vermag, normalmenschliche Umgangsformen anzunehmen? Muslime in unserem Land haben vielfach ein anderes Bild von Allah: Menschen dürfen nicht die Rache Allahs in die eigene Hand nehmen. Wenn Menschen die Rache in die Hand nehmen und sie gegen den Willen Allahs nicht Allah überlassen: Werden sich die Mob-Leute nach den Vorstellungen unserer Muslime wider erwarten in der Hölle wiederfinden? Die BBC hat einen Film über den Islam abgesetzt. Man darf raten, warum: http://www.kath.net/detail.php?id=38057 Menschen haben Angst vor wissenschaftlicher Wahrheit und toben gegen diejenigen, die sie äußern. So einfach ist das, die Menschen dumm zu halten, wenn die klugen kuschen.

Gestern war der 11.9. der Anschlag von 2001 jährte sich: http://www.tagesschau.de/ausland/elfterseptember146.html Mohammed Atta hatte geschrieben: Sei bereit, deinem Gott zu begegnen. http://www.welt.de/print-welt/article478479/Das-Leben-des-Raedelsfuehrers-Mohammed-Atta.html Welchen Gott? Den wahren sicherlich nicht. Zumindest aus unserer christlichen Sicht. Laut Luther ist für einen Menschen (Ab)Gott das, woran ein Mensch sein Herz hängt. Atta hängte sein Herz an Mord und Zerstörung.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de