Kirchen gewinnen Kunden + HH

Ein sehr interessanter Artikel zum Thema Kundengewinnung (kirchliches Kundenmanagement), von Professor Dr. Manfred Krafft. Wie gewinnen Unternehmen Kunden – wie gehen Kirchen mit gewonnenen Kunden um…? Man kann als Kirche viel davon lernen – aber eben auch, wie der Artikel am Ende feststellt: Man muss berücksichtigen, dass Glaubende nicht einfach „Kunden“ sind. http://www.sinnstiftermag.de/ausgabe_13/titelstory.htm

Auch der Artikel von Professor Rolf Schieder gibt zum Nachdenken: http://www.sinnstiftermag.de/ausgabe_13/interview.htm Es geht um Kirchenaustritte und die Begründungen von Menschen, warum sie ausgetreten sind. Die finanzielle Frage wurde von Platz 1 verdrängt – durch Ablehnung von Verhaltensweisen einzelner Kirchenrepräsentanten.

Dieses „sinnstiftermag“ muss man im Auge behalten. Man kann einiges lernen.

Apropos Kirche: Der Übertritt des evangelischen Pfarrers Theurer zur katholischen Kirche lässt wieder neu über das Besondere der Evangelischen Kirche nachdenken. Eine Stimme kommt hier zu Wort: http://www.idea.de/detail/thema-des-tages/artikel/diskussion-um-uebertritt-warum-werden-wir-nicht-katholisch.html : die Liebe zur Bibel (sola scriptura), jeder kann von Jesus Christus bevollmächtigt und berufen werden, die Botschaft vom Kreuz.

Stelle ich mir nett vor: Religionsunterricht abwechselnd ein evangelischer und muslimischer Religionslehrer. Ich würde mich nicht wundern, wenn in HH nun alle Protestanten, die noch irgendwie zu ihrem christlichen Glauben stehen, zur katholischen Kirche übertreten. Die machen diesen HH-Spaß nämlich nicht mit. http://www.welt.de/regionales/hamburg/article108615093/Muslime-erhalten-Anrecht-auf-religioese-Feiertage.html Nach dem Motto: Protestanten protestieren gegen Protestanten. Ich vermute einmal, dass man das jedoch gelassen sehen kann, weil rechtlich alles am Schlittern ist.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de