Islamisten + Islamisten?

Islamisten kidnappen den arabischen Frühling: http://www.welt.de/politik/ausland/article108571419/Islamisten-kidnappen-den-arabischen-Fruehling.html – so kann man es sicher nicht sagen. Denn der so genannte Arabische Frühling ist erst mit Hilfe der gut organisierten Islamisten wirkungsvoll geworden – zumindest in Ägypten. Nur haben das unsere Medien nicht wahrhaben wollen. Durch die nachträgliche Darstellung, dass die Islamisten anderen sozusagen den Ruhm klauen, sprechen sich Medien selbst vom eigenen Versagen los. Wenn ich als kleiner Blogger das schon habe sehen können, dann hätten diese Herrschaften, denen ja ganz andere Kanäle zur Verfügung stehen, das auch schon so sehen können. Aber nein, sie wollten Politik machen: Mubarak muss weg – und das war die einzige Devise. Und diese vernebelte den Herrschaften schlicht und ergreifend den politischen Verstand.

Und Tunesien? In Tunesien wie in Ägypten tun einem die Muslime Leid, die für Freiheit bzw. manche  für ihren menschlicheren Islam gekämpft haben und nun sehen müssen, wie ihr Land 1400 Jahre zurückgedreht werden soll. Und die nun selbst Ziel der Angriffe ihrer radikalen Glaubensgenossen sind; die auf einmal mutig sein müssen, wenn sie für Menschlichkeit und Freiheit und Rechtsstaatlichkeit einstehen. Wie auch in unserem Land: Diese Muslime stehen allein da, weil Medien und Politik jedem Süßholzgeraspel der Radikalen auf dem Leim gehen.

Genauso ist es mit der Hisbollah. Sie hat bei uns viele Fans, weil die Leute einfach nicht sehen wollen, dass es sich um eine Terrororganisation handelt, entsprechend auch die Gaza-Hamas. Da werden diese als tolle Kämpfer gegen Israel hochgejubelt – aber dass sie nichts anderes im Sinn hat als ihren religiös verbrämten Terror zu verbreiten – kapieren auch nicht alle. http://www.welt.de/politik/ausland/article108573209/Hisbollah-kann-in-Europa-jederzeit-zuschlagen.html

Genauso ist das mit Syrien. Die Rebellen sind zu einem großen Teil von sunnitischen Aufständischen unterwandert und werden von diesen bestimmt. Das möchte man nicht sehen, darum ist es auch nicht im Blickfeld, dass eine schiitische Familie bestialisch ermordet wurde. Man will dort eine sunnitische Terrorherrschaft errichten – und da bekämpft man eben alles, was nicht in das Schema passt: Schiiten, Christen…. Glaubt eigentlich irgendeiner, dass diese Terrorgruppe friedlicheren kleinen Grüppchen noch die Macht überlassen wird? Natürlich hofft man auf Wunder. Aber alle Zeichen deuten auf Massenmord an nichtsunnitischen Gruppen. Finanziert von? Den arabischen Staaten, unter Hilfestellung der Türkei und des Westens. http://www.schweizmagazin.ch/news/ausland/10757-Syrien–jhriges-Kind-von-den-Rebellen-ffentlich-hingerichtet.html Und Clinton ist eine solche, die lachend in die Kamera… – ich schreibe es nicht weiter, weil ungebändigte Aggressivität nicht mein Stil ist.

In Nigeria greifen die Islamisten auch moderate Muslime an: http://www.persecution.org/2012/08/12/new-dimensions-in-boko-haram-insurgency/ Ist es ihr Ziel, das Land in einen Bürgerkrieg zu treiben?

Bei den Kämpfen zwischen Muslimen und der Polizei in Mumbay/Bombay gab es Tote: http://derstandard.at/1343744594972/Indien-Tote-bei-Ausschreitungen-zwischen-Polizei-und-Muslimen Übertragungswagen wurden in Brand gesteckt, weil Muslime meinten, die Übertragung von Unruhen sei voreingenommen gewesen. Darüber hinaus gibt es Angriffe auf Journalisten und Bedrohungen von Journalisten: http://www.hindustantimes.com/India-news/Imphal/Grenade-attack-at-editor-s-house-in-Imphal/Article1-912383.aspx?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter  (gefunden über www.kybeline.com ) Immer wieder überall dasselbe Verhaltensmuster.

Auswandern aus Deutschland ist die religiöse Pflicht für Muslime? Das sagt kein deutscher Islamkritiker, sondern ein Islamist: http://quotenqueen.wordpress.com/2012/08/11/auswanderung-ist-religiose-pflicht/ Das kann doch nicht sein Ernst sein. Was bezweckt er mit der Nachricht? Da ist dieser Scheich doch von ganz anderem Kaliber: Lasst euch freiwillig islamisieren oder es gibt den Heiligen Krieg! http://michael-mannheimer.info/2012/08/12/jordanischer-scheich-zu-uns-europaern-lasst-euch-freiwillig-islamisieren-oder-es-gibt-heiligen-krieg/ Nun, da unsere Muslime uns immer klar machen, dass es im Islam keinen Heiligen Krieg gibt und unsere Freunde dem beipflichten und sagen, Christen hätten den Heiligen Krieg erfunden, fragen wir uns ganz devot: Was meint er damit? Er meint damit sicher: Lasst euch freiwillig islamisieren oder wir bekämpfen das innere Übel in uns selbst! Da kann man ihm nun alles Gute und viel Erfolg dabei wünschen.

Dass der ägyptische Präsident den Chef der Militärs entließ – bedeutet das, dass er damit die Islamisten im Kampf gegen das Militär und gegen Israel auf dem Sinai unterstützt? http://www.spiegel.de/politik/ausland/aegyptens-praesident-mursi-feuert-armeechef-tantawi-a-849639.html Dann wird es so langsam aber sicher eng. Israel muss sich warm anziehen. Und die Regierung Ägyptens geht auch gegen Regierungskritiker vor: http://www.spiegel.de/politik/ausland/aegypten-behoerden-beschlagnahmen-ausgabe-regierungskritischer-zeitung-a-849614.html Die machen also alles genauso, wie es erwartet wurde. Wie wird sich nun das Militär verhalten? Passiv, wie in der Türkei, wo Erdogan einen nach dem anderen abservierte und vor Gericht stellte?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de

2 Antworten auf „Islamisten + Islamisten?“

  1. Das schlichte Gemüt lässt einen unbedarften Zeitgenossen die Hände vor dem Gesicht zusammenschlagen und flehentlich rufen: Wer hat den Mut, den Politclowns in Berlin, in Brüssel, in London und in Washington die dicken, roten faulen Tomaten von den Augen zu reißen -und zwingt sie, bevor es ganz zu spät ist, die Wirklichkeit nicht allein zu sehen, sondern ihr auch entsprechend zu begegnen?
    Was unterscheidet diese „Clowns“ von den scheinbar tollpatschigen, in Wirklichkeit aber überaus klugen Manege-lieblingen eines großen Zirkus? Unter anderem eine maßlose, gemeingegefährliche Arroganz, die in Dummheit oder aber erschreckender Borniertheit ihre unausrottbaren Wurzeln hat…

Kommentare sind geschlossen.