Müll- und Friedhofskinder

Eine Chinesin entdeckte beim Müllsammeln einen ausgesetzten Säugling. Sie rettete ihm das Leben. Sie hat inzwischen 30 Kindern das Leben gerettet: http://www.kath.net/detail.php?id=37599 Das sind Menschen, wie neulich auch gesagt, die die Politik dort vielleicht langsam aber sicher umdenken lässt. Kinder, Säuglingem Ungeborene – sie alle sind in die Menschenrechtsfrage einzubeziehen. Bei uns ist es leider noch nicht soweit.

In Äthiopien unterrichten Schwestern Friedhofskinder, das heißt Kinder, die mit ihren Familien auf dem Friedhof wohnen: http://www.kath.net/detail.php?id=37606

Auch diese Schwestern setzen sich mit aller Kraft für die Kinder in Kamerun ein: http://www.kath.net/detail.php?id=37577

Ein Kloster steht unter öffentlichem Druck, weil es auf Gerichtsbeschluss hin die ehemalige Komplizin des Kindermörders Dutroux aufnehmen möchte: http://www.kath.net/detail.php?id=37603 Es bleibt viel zu tun, den Gemeindegliedern zu erklären, was christliche Nächstenliebe bedeutet.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de