Syrien

Da morden die Rebellen, was das Zeug hält http://www.spiegel.de/politik/ausland/aleppo-syrische-rebellen-richten-offenbar-assad-getreue-hin-a-847677.html und der Reporter in der Tagesschau sagt, dass man nicht genau wüsste, wer mordet. Allerdings sagt er auch, dass die Rebellen dadurch ihr Ansehen verspielen würden (von mir sinngemäß wiedergegeben). Diese reisenden und nationalen Terroristen können nur noch dort ihr Ansehen verspielen, wo man sie bisher wider besseres Wissen als die Guten in die Medien-Himmel hochgehoben hat.

In der Tagesschau wurde gesagt, dass man auf ihrer Internet-Seite sehen könne, in welchen Städten in Syrien gekämpft wird. Nun wollte ich einmal nachsehen. Was findet man da? Eine Aufzählung, dass hier und dort seit den letzten Monaten gekämpft wurde – aktuell wird nur von Aleppo berichtet. http://www.tagesschau.de/ausland/syrienstaedte100.html Und das finde ich mal wieder nicht besonders berauschend für einen einflussreichen Nachrichtensender. Denn wenn irgendwo gekämpft wurde, heißt das ja noch lange nicht, dass dort auch noch gekämpft wird. Und ich könnte mir vorstellen, dass noch an weiteren Fronten gekämpft wird als nur in Aleppo, denn sonst würden die USA und andere Anti-Assad-Medien doch nicht denken, dass das Regime bald zusammenbrechen würde. Oder ist da nur der Wunsch der Vater des Gedankens?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de