Film am Freitag

Ich finde noch immer, das ist einer der besten Kurzfilme:

 

Ich bemerke immer stärker, dass Neid eines der größten Übel ist. Menschen beneiden andere. Sicher kann man sagen: Freu dich, wenn du beneidet wirst, dann hast du wenigstens etwas, das andere gerne hätten. Aber so einfach ist das nicht, weil Neider alle möglichen Hebel der Denunziation in Bewegung setzen können, um dem Beneideten unter die Füße zu treten. Und der Neid ist es auch, der Menschen daran hindert, gemeinsam ein Ziel anzugehen. Allein schaffen sie es nicht. Aber mit dem Beneideten wollen sie es auch nicht. Dann lieber das Ziel nicht erreichen? Neid ist eine perfide Form der Dummheit, gepaart mit Arroganz – abgesehen davon, dass er der Nachfolge Christi elementar widerspricht. Diese Todsünde ist auch immer wieder im Bereich der Kirche zu entdecken. Unter anderem wird es wohl hier der Fall gewesen sein: http://www.katholisches.info/2012/07/25/opus-dei-und-franco-regime-gab-es-ein-nahverhaltnis/

Impressum auf www.wolfgangfenske.dewww.blumenwieserich.tumblr.com