Obama-Regierung+Syrien+Israel

Was hat die Obama-Regierung nur an den Aufständischen in Syrien gefressen? Laut Tagesschau will Clinton jetzt die Aufständischen mit Waffen versorgen. Sind die USA noch zu retten? Das versteht doch kein normaler Mensch, wie dieser Verein unterschiedlichster radikaler Gruppen (auch Nichtradikale sind darunter, die aber unter die Räder der Radikalen kommen) so einen Eindruck auf Obama-Clinton und co. machen kann. Das ist vollkommen irrational, was in der Obama-Regierung in puncto Syrien abgeht. Selbst die ein oder anderen Medien wachen so langsam auf: http://www.pro-medienmagazin.de/?id=gesellschaft&news[action]=detail&news[id]=5628 – und: http://ef-magazin.de/2012/07/24/3617-christenverfolgung-in-syrien-arme-maria aber die Obama/Clinton-Regierung muss etwas anderes antreiben. Ich muss nicht alles wiederholen, was ich schon zu dem Thema geschrieben habe, auch nicht, dass ich kein Assad-Fan bin. Wer meine Argumente lesen will, tippe ins Suchfeld Syrien ein – und wird fündig werden. (Weitere Informationen: http://www.persecution.org/2012/07/24/islamists-attack-christians-iraqi-refugees-in-damascus/ und: http://www.mnnonline.org/article/17477. Und: http://www.opendoors-de.org/verfolgung/news/2012/juli/23072012sy/ Selbst die Frankfurter Neue Presse hat etwas läuten hören: http://www.fnp.de/fnp/region/hessen/syrien-bald-gottesstaat_rmn01.c.10007281.de.html)

Vielleicht sehen die Obamas/Clintons ja einmal einen Bus mit diesem Schild: http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=5136&r=1 : In jedem Krieg zwischen einem zivilisierten Menschen und einem brutalen Menschen, unterstütze den Zivilisierten: Unterstütze Israel, bekämpfe den Dschihad.

Raketen-Angriff auf Israel: http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/158219#.UA7kBcNcmqs.facebook Und andere starten immer wieder Raketen gegen Israel auf politischer Ebene: http://blog.unwatch.org/index.php/2012/07/24/u-n-s-richard-falk-accuses-the-organized-jewish-community-of-crimes-against-palestinians/

Aber das ist nicht neu: Von der Nähe der (linken) Kunst zum Terror – Godards Unterwerfung: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article108372179/Jean-Luc-Godard-und-sein-haesslichster-Moment.html

Nachtrag: Und was macht die deutsche Bundesregierung? http://www.zeit.de/2012/31/Syrien-Bundesregierung Auch sie lehnt sich sehr weit aus dem Fenster in der Unterstützung der Assad-Gegner. Die lehnen sich soweit raus, dass sie sich gar nicht mehr zurückziehen können. So geht es wahrscheinlich auch den Obama/Clintons: Sie haben schon so viel an Geld gegen Assad inverstiert, dass sie Ansehen verlieren würden, wenn sie eine realistischere Schiene fahren würden. Ist das der Grund für Obama/Clinton? Gesichtsverlust?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de