Boden öffnet sich

Situationen – es öffnet sich der Boden und wir fallen ins Finstere, werden von der Enge gepresst.

Nachrichten – es wird einem schwindelig, der Bauch schmerzt, Hände greifen ins Leere.

Gespürtes – die Nackenhaare stellen sich auf, Frösteln überzieht wie eine Folie den Körper.

Welt steht still, Leben erstarrt, Atem hält an.

In Situationen, in denen Menschen nicht helfen können, in denen wir allein sind, ganz allein, tut es gut, sich auf den zu besinnen, der uns halten möchte.

Menschen, viele Menschen haben erfahren, dass diese Worte wahr sind: Jesus spricht: Ich bin bei euch alle Tage, bis an das Ende der Welt.

 

 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de