Menschenrechte

Nordnigeria: 22 Christen wurden bei Angriffen auf Dörfern getötet: http://instagram.com/p/M1rTZKBy2y/ Neuere Informationen: Über 100 Tote: http://www.tagesschau.de/ausland/nigeria446.html

Auch wurden zwei christliche Politiker bei einer Beerdigungsfeier getötet: http://www.jihadwatch.org/2012/07/nigeria-muslims-murder-christian-politicians-during-funeral.html

Irakische Christen wollen ihre eigene unabhängige Region: http://www.persecution.org/2012/07/08/iraqi-christian-group-we-still-want-our-own-independent-region/

Der Dschihad auch gegen Christen in Afrika sollte uns alle stärker bewusst werden: http://www.persecution.org/?p=34549 Afrika ist immer den Augen der Weltöffentlichkeit ein wenig entzogen. Es dauert, bis wir merken, was da eigentlich vor sich geht. Und hier zeichnen sich massive Umwälzungen ab: In Nordafrika, aber auch in Mali, Nigeria, Äthiopien, Somalia, Sudan, Kenia, Tansania… Und der Dschihad – nicht der Dschihad des Herzens, den unsere Europäer so lieben -, der dort durchgeführt wird, wird auf Europa überschwappen – und tut es schon.

China versucht noch immer, eine eigene katholische Kirche zu bilden – bei den Nationalsozialisten nannte man die Hitler-Hörigen evangelischen Christen: Deutsche Christen – China versucht also, was jede diktatorisch orientierte Regierung versucht – und die katholische Kirche versucht noch immer, den Glauben selbstständig zu vertreten: http://www.persecution.org/?p=34496 Was lehrt uns die Geschichte? Ideologien und Diktaturen kommen und gehen… – die katholische Kirche bleibt bestehen. Nehmen wir den Schwerpunkt ein wenig von der katholischen Kirche, sagen wir also lieber: der christliche Glaube bleibt bestehen. Denn die Hauskirchen werden ja ebenfalls verfolgt.

Zur Situation im Ostkongo: http://www.tagesschau.de/ausland/m23-kongo100.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de