René Leudesdorff

René Leudesdorff ist gestorben: http://www.welt.de/regionales/hamburg/article106428347/Friedlicher-Besetzer-von-Helgoland-ist-tot.html

Das ist wieder einmal so ein eigenartige Erfahrung. Ich habe ihn kennengelernt, als ich als Jugendlicher einmal auf einer Tagung im Rahmen von Brot für die Welt/Diakonisches Werk EKHN traf. Danach habe ich ihn nicht mehr getroffen, kannte ihn also nicht besonders gut. Und als ich soeben den Beitrag für Fronleichnam schrieb, dachte ich eigenartigerweise an ihn. Und dann habe ich welt-online angeklickt, um zu schauen, was es an Neuigkeiten gibt, und las, dass er gestorben ist. Vielleicht war das auch nur eine Art Dejavu – aber auch das wäre eigenartig, denn warum sollte ich bei einem mir fast unbekannten Menschen denken, dass ich soeben an ihn gedacht habe? Wie auch immer diese eigenartige Erfahrung zu interpretieren ist: Ich gebe ihn in Gottes liebende Hand.

Zu René Leudesdorff: http://de.wikipedia.org/wiki/Ren%C3%A9_Leudesdorff

Impressum auf www.wolfgangfenske.de