Juden attackiert + Salafistens Friedenskongress

Drei Juden wurden in Lyon attackiert – einfach, weil sie Juden sind: http://www.focus.de/politik/schlagzeilen/nid_104317.html Manche Teile von Europa versinken in dem Sumpf.

Zum ersten Friedenskongress 🙂 der Salafisten wird für den 9.6. in Köln eingeladen: http://www.youtube.com/watch?v=ezJQ68SdsEE Was weht denn da im Hintergrund für eine Friedensfahne? Wird doch nicht die schwarze Dschihad-Friedensfahne sein? Auf, ihr Linken Antifaschisten, keine Lust, dort Eure Meinung kundzutun? Ich kanns verstehen: Ihr könnt Euch eventuell nicht einigen: gegen die Salafisten oder für die Salafisten?

Salafisten/Islamisten machen sich breiter in Bosnien-Herzegowina: http://europenews.dk/de/node/55351

Vor laufender Kamera wurde einem Mann, der vom Islam zum Christentum konvertiert war, in Tunesien die Kehle aufgeschlitzt. Ich bringe kein Link, weil das zu grausam ist. – Wir nehmen es schon hin. Wir sind das schon gewohnt. Täglich haben wir solche grausamen Informationen, zwar nicht mit der Kamera aufgenommen, aber wer ein wenig hinter die dürren Worte sieht, erkennt, was für Grausamkeiten dahinterstecken. Christen fliehen aus Eritrea, um der Verfolgung zu entkommen – wohin kommen sie? Nach Ägypten. Vom Regen in die Traufe. Nachrichten über Nachrichten. Aber all diese Mörder werden den Glauben nicht kleinkriegen, da Gott selbst dahintersteht. Dieses Wissen, dass sie Boten Gottes sind, hat die Gemeinde bislang sämtliche Verfolgungen und Bestialitäten begleitet – weil Jesus das selbst vielfach angekündigt hat: Die Verfolgung und Ermordung der Seinen.

Manchmal denkt man: So was Grausames gab es noch nie. Doch man denke nur an die Stalinsche und Leninsche Sowjetunion, an Maos China, an das Calles´sche Mexiko – und wie sieht es heute in diesen Ländern aus? Der christliche Glaube ist durch die Hölle gegangen und stärker als zuvor.

Der verzweifelte Kampf der Islamisten gegen Gott in Jesus Christus ist tragisch. Und den Kampf finden wir auch in Mekka. Dort wird angeblich durch die Megaphone gebetet, Allah möge Juden und Christen zu Geiseln des Elends machen: „Erfülle sie mit Verzweiflung, Schmerz und Leiden; lasse sie ein Leben voll Leid und Schmerz führen und sende ihnen den Tod zur Demütigung und Züchtigung“ – und wie kehren die Mekkapilger dann zurück? Voller Frieden im Herzen? Wir Christen beten im Geist Jesu, des Sohnes Gottes: Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.

In Indien wurde ein Pfarrer mit einem Stein erschlagen aufgefunden: http://www.persecution.org/?p=33190

In Nigeria wurden über 20 Christen durch Selbstmordattentäter und durch die Armee getötet: http://www.persecution.org/2012/06/05/suicide-bomber-and-nigerian-army-kill-at-least-20-christians/

In China wurden 7 Christen wegen „Kult-Verbrechen“ verhaftet: http://www.persecution.org/2012/06/05/seven-christians-in-china-arrested-for-committing-cult-crimes/

Impressum auf www.wolfgangfenske.de