Menschenrechte

Indonesien: Ein Atheist im Gefängnis: http://www.persecution.org/2012/06/01/struggle-for-religious-freedom-in-indonesia-unites-christians-atheists/

Kirchenführer von Tansania sind die ständigen Attacken auf Kirchen in Sansibar müde: 25 Kirchen wurden von Islamisten niedergebrannt: http://www.persecution.org/2012/06/01/tanzanian-church-leaders-demand-action-after-islamic-radicals-attack-churches-in-zanzibar/

Christen stehen in Ägypten unter massivem Druck: Sie werden beschuldigt, nicht den islamisten gewählt zu haben und sollen nun den Islamisten wählen: http://indonesianchristian.org/islamic-supremacists-blame-christians-for-muslim-brotherhood-candidates-failure-to-win-election/ Und dann wird es heißen: Die wahlen liefen sauber ab? Die döfsten Kälber wählen ihre Metzger selber. Von daher ist den Christen abzuraten, sich den Islamisten auszuliefern. Sicher wird das dann als Verrat an den Islamisten und am Islam angesehen und der Druck wird noch mehr steigen – aber die Islamisten werden, nachdem sie Kreide gefressen haben, um die Europäer und Amerikaner erst einmal zu beruhigen, damit Geld ins Land fließt, sowieso den Druck auf Christen und andere erhöhen. Die Christen dort wissen freilich selbst am besten, wen sie wählen müssen.

Tadschikistan: Rektor ließ Lehrerin von zwei Polizisten ins Rektorzimmer bringen, um sie zu feuern, weil sie gerüchtemäßíg beschuldigt wurde, Kindern den christlichen Glauben beizubringen: http://www.opendoors-de.org/verfolgung/news/2012/juni/01062012tad/

Impressum auf www.wolfgangfenske.de