Demonstration gegen Einwanderer

In Tel Aviv ist es – wie in Griechenland – zu massiven Demonstrationen gegen (illegale) Einwanderer gekommen: http://www.welt.de/politik/ausland/article106372274/Israelis-machen-Jagd-auf-Migranten-in-Tel-Aviv.html Wenn die Politik versagt, wird es für Einwohner und Einwanderer schlimm. Aber das ist schon immer vorhersehbar, dass es Ausschreitungen geben wird, wenn die wirtschaftliche Situation bei vielen Leuten auf Kante genäht ist. Und unverantwortliche Politik will das nicht wahrhaben. Sie stecken ihren Kopf in den Sand, malen tütarosa die Situation – und wundern sich über die bösen Menschen im Land.

Da wundert man sich, dass in Südosteuropa der Nationalismus und der Kampf gegen Illegale usw. steigt. Wer sich darüber wundert, hat nichts kapiert, ist in einer ideologischen Blindheit gefangen: http://islamineuropenews.blogspot.de/2012/05/nationalism-on-rise-in-southeastern.html Das wird uns auch in Italien, Spanien in nächster Zeit blühen. Da tönten die Politiker der EU, dass Italien damit allein fertig werden wird. Mal sehen, was sie tönen, wenn sie merken: Es wird den Italienern schlicht und ergreifend zu viel. Dann wird man nicht gegen die falsche Einwanderungspolitik tönen, sondern am liebsten die alteingesessene Bevölkerung aus dem Land jagen.

Ein paar schwarze Schafe können dazu beitragen, dass in brenzligen Situationen die gesamte Stimmung schnell kippt. Und zu den schwarzen Schafen in unserem Land gehören diese Araber Clans: http://www.berliner-kurier.de/polizei-prozesse/verbrecher-clans-von-berlin-die-schattenwelt-der-araber-clans,7169126,11930328.html : Die machen, was sie wollen…

Damit keine Missverständnisse aufkommen – ich finde das nicht gut, aber die Leute verhalten sich leider nicht nach dem, wie ich es mir so wünsche. Auch manche der Politiker verstehen wohl nicht, dass ihr guter Wunsch nicht der Realität entspricht.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de