Krank: übermäßig geübte Religion

Übermäßig geübte Religion mache krank, sagt Tilman Moser http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article106358520/Ist-uebermaessiges-Beten-Zeichen-fuer-eine-Stoerung.html Übermäßig geübter Atheismus macht auch krank, sagt in gewisser Weise Tilman Moser. Ein sehr interessanter Artikel. Moser spricht auch den modernen Kuschelgott an. Ich vermute einmal, dass Moser massiv dazu beigetragen hat, diesen Kuschelgott zu kreieren. Alle Pfarrerinnen und Pfarrer, die was auf sich halten, wollten nichtmehr so unmodern sein und einen strafenden Gott verkünden – denn Moser hat ja gesagt: böse, böse!

Übrigens befürwortet der Chefatheist Dawkins die Verteilaktion der Bibel: http://www.pro-medienmagazin.de/?id=gesellschaft&news[action]=detail&news[id]=5435 Aber nicht aus reiner missionarischer Freude, sondern aus dem Grund: Wenn man sie lese, dann wisse man, was man nicht vermisst habe – oder so. Nun, der Heilige Geist hat da sicher auch noch ein Wörtchen mitzureden.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de