Nicht erstaunlich

Das, was dieser Artikel beschreibt, ist nicht erstaunlich. Nicht, dass der Sozialstaat ausgenommen wird wie eine Weihnachtsgans, sondern dass die Behörden des befreundeten Landes die Zusammenarbeit verweigert, wenn es darum geht, schwarze Schafe ausfindig zu machen. Denn das viel beschworene wirtschaftliche Wachstum dieses Landes, das laut Westerwelle und andere Fans schnellstens in die EU aufgenommen werden soll, beruht ja mit auf diese Formen der, sagen wir, Anteilnahme an der deutschen Wirtschaft. http://www.welt.de/politik/ausland/article106347585/Wie-vermoegende-Tuerken-den-deutschen-Staat-ausnehmen.html Aber gut, dass das einmal gezielter unter die Lupe genommen wird. Oder lässt man die Finger davon, wenn die türkische Regierung das als europäische Islamophobie bezeichnet?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de