Allah

Allah heißt Gott. Arabische Christen nennen Gott, den Vater Jesu, auch Allah, weil Allah eben eine Gattungsbezeichnung ist: Bezeichnung für Gott. Für Muslime ist Allah mehr als eine Gattungsbezeichnung, es ist eine Art Name ihres Gottes geworden. Und im Namen Allahs werden Juden und Christen bedrängt: Allahu Akbar… Wir Christen beten zu Gott, den Jesus Christus und wir „Vater“ nennen, für die von Muslimen im Namen Allahs bedrängten Christen. Wenn der muslimische Gott und unser Gott ein und derselbe sein soll, dann beten wir sozusagen zu Gott gegen Gott. Oder verstehen Muslime, die im Namen Allahs Juden und Christen bedrängen ihren Gott nicht richtig?

Als Christen Juden verfolgten und zu Gott beteten, da haben sie Gott geschändet, indem sie im Namen Gottes Unrecht getan haben. Sie haben zu Gott gerufen – und gleichzeitig Gott angegriffen und ihn in seinen Kindern ermordet. Können Muslime das auch von ihren Glaubensbrüdern sagen, die im Namen Allahs Juden und Christen verachten, bedrängen, misshandeln, morden?

Wenn dem so ist – dann wären wir ein sehr weites Stück miteinander weiter voran gekommen. Ich bin sicher, es gibt diese Muslime. Es wäre schön, wenn ihre Stimme mehr Gehör finden würde – und sie überhaupt mehr Mut haben würden, die Gewalttäter aus ihren Reihen zu übertönen. Aber bislang sieht es noch nicht danach aus. Leider. Wirklich: Leider. Aber diejenigen, die das tun, die sollten wir unterstützen – das würde auch unserem Staat gut anstehen.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de   + http://blog.wolfgangfenske.de/2012/02/03/islam-hoffnung/