Himmelfahrt

Himmelfahrt bedeutet die Inthronisation Jesu. Wie ein König auf seinen Thron eingesetzt wird, so wird Jesus als Herrscher in Macht inthronisiert – das feiern wir an Himmelfahrt.

Lobet Gott in seinen Reichen: Johann Sebastian Bach zur Himmefahrt:

 

Die Himmelfahrt wurde verbildlicht. Glaube lebt von Bildern, denn das Handeln Gottes kann nicht nur abstrakt formuliert werden. Theologische Sprache versucht, abstrakte Formulierungen zu verwenden – aber gleichberechtigt ist die Sprache des Bildes – wie eben auch die Sprache der Musik. Welche Sprache auch immer verwendet wird, sie ist zu anderen Zeiten bzw. in anderen Kulturen missverständlich. Die bildhafte Sprache der Apostelgeschichte des Lukas versucht dieser christliche Animationsfilm wiederzugeben:

Viele von uns verstehen darüber hinaus bzw. eher die folgende Sprache des Glaubens: Jesu in Machtsetzung / Inthronisation wird darin auch heute noch erfahren, dass Menschen andere Menschen lieben und sich für sie einsetzen. Darin sehen sie sein Wirken, das Wirken seines Geistes – aber das feiern wir an Pfingsten.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de – www.predigten-wolfgangfenske.de