Empörung

Mekka und Medina auslöschen… http://www.taz.de/Islamophobie-im-US-Militaer/!93220/ Irgendwie hat es sich noch nicht herumgesprochen, dass Militär wie Schachspielen oder Profi-Fußballspielen ist. Man muss alle möglichen Züge des Gegenübers im Voraus denken und wissen, wie man darauf reagieren kann. Natürlich ist so etwas moralisch gesehen vollkommen unmöglich und schlimm. Übrigens: In Moskau gibt es sicher auch solche Planspiele (so heißt das doch? – Ein schönes Wort für etwas, das Schrecken mit sich bringt), in Peking… – und nicht nur Mekka und Medina betreffend, sondern auch Washington bzw. Moskau bzw. Peking betreffend. Und wir hier in Mitteleuropa sind davon sicher nicht ausgenommen. Aber wann heult die Welt auf? Nicht wenn es Planspiele gibt, die Washington, Moskau, Peking, Westeuropa auslöschen, sondern wenn es um Mekka und Medina geht. Krieg ist schlimm. Aber manche müssen sich darauf vorbereiten, damit die eigene Bevölkerung nicht vernichtet wird – und hoffen (wenn sie nicht ganz vernebelt sind) sicher gleichzeitig, dass die Planspiele nie umgesetzt werden müssen.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de