Christlicher Glaube in China

Ein guter Film: Singende Gemeinden in China, da versteht man, warum Teile der Regierung die Christen fürchtet: Sie singen zu viel – in den Augen vieler Kommunisten falsche Lieder. Mit den Liedern wird unter anderem gezeigt, wie der christliche Glaube Schritt für Schritt die entlegensten Gebiete erobert. Offen und gefährdet – aber unaufhaltsam. Ein Gebet: Heal the Land of China bzw. Gott hat China gefunden. Sie besingen auch im Leiden Jesu ihren eigenen Schmerz: Aber, sie singen: Es gibt keinen Grund, ihm nicht zu folgen. Und sie tun es – bis an allen Enden und in allen Ecken der Hall des Gotteslobes ertönt. Ein ergreifender Film – auch wenn man die Sprache nicht versteht – außer die Lieder, die mit englischen Untertiteln versehen sind. (In diesem Beitrag habe ich ein paar Worte der gesungenen Lieder verarbeitet.)

 

Impressum auf www.wolfgangfenske.de – www.predigten-wolfgangfenske.de