Linksextreme, Salafisten, Touristen

Salafisten – hier hat einer zugeschlagen, als ein Journalist ihn befragen wollte – einfach so: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/islamist-reda-seyam-attackiert-spiegel-tv-team-a-832742.html – Macht echt keine gute Presse. Mal sehen, was spiegel-tv daraus macht.

Salafisten und Islam http://michael-mannheimer.info/2012/05/10/der-fatale-irrtum-der-frankfurter-allgemeinen-uber-den-salafismus/

Und was ist denn hier los? Massen sind sehr aufgeregt, weil irgendein Journalist vor einigen Jahren etwas geschrieben hat, was ihnen heute nicht gefällt: http://barenakedislam.com/2012/05/11/iraqi-kurdistan-muslim-heads-exploding-as-protests-over-blasphemous-article-turn-violent/

Einerseits benötigen Länder wie Tunesien und Ägypten das Geld von Touristen – andererseits tun irgendwelche Radikale und andere – auch staatliche Stellen – alles dazu, dass keine mehr kommen mögen: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/TunesienSicherheit_node.html Der versprochene Geldsegen, den man sich von Allah nach der Islamisierungswelle erwartete, wird sicher ausbleiben, wenn man alles dazu tut, um die Geldgeber abzuschrecken – das einzige, was das ändern könnte, wären Überfälle auf reiche Länder. Man kennt so etwas aus der Geschichte. Apropos Ägypten: Die Wahlkämpfer suchen Stimmen damit zu gewinnen, indem sie sich gegen Israel positionieren. Ich bin gespannt, wann die ersten Nachrichten mitteilen, dass in Ägypten eine große Sehnsucht nach Mubaraks Amtszeit ausbricht. Ägypten isoliert sich zunehmend. Hoffentlich ist die Realpolitik so stark, dass sie die Wahlgewinner an die Kandare nimmt – wie Hollande. Der Wahlkämpfer wird sicher auch von der Realität eingeholt werden. Zur Diskussion der Präsidentschaftsanwärter: http://www.spiegel.de/politik/ausland/tv-duell-von-aegyptens-praesidentschaftskandidaten-mussa-und-futuh-a-832633.html

Womit endet der Artikel über die Zerstörungswut zahlreicher Linksautonomer? Mit dem Hinweis: „Ohne das drastische Vorgehen der Beamten wäre die Aktion in Ruhe zu Ende gegangen.“ http://www.ln-online.de/lokales/luebeck//3440322/autonomen-randale-in-der-city-alternative-geraet-unter-druck (gefunden über pi). Wieder das Schema, das wir schon so gut kennen: Die Zerstörer werden daran gehindert, ihrer Zerstörungswut auszuleben – und den Verhinderern wird die Schuld am Zerstören gegeben. — Ein Ladendieb wird erwischt. Da sagt der: Ihr seid Schuld – hättet ihr keinen Laden, hätte ich auch nichts stehlen können. — Aber man kann es ja mit solchen blödsinnigen Reaktionen versuchen – irgendwer ist immer da, der es einem glaubt.

Linke verübten Anschlag auf Kirche der Piusbrüder wegen eines Vortrags: http://michael-mannheimer.info/2012/05/11/neuer-hinterhaltiger-antifa-anschlag-gegen-kirche-der-piusbruder-in-stuttgart/

Noch ein paar Zahlen zu politisch motivierter Gewalt von Rechts und Links: http://www.welt.de/politik/deutschland/article106288993/Starker-Anstieg-von-politisch-motivierter-Gewalt.html

Impressum auf www.wolfgangfenske.de