Beck-Grüne vorgeführt

Da haben sich aber die Beck-Grünen selbst vorgeführt. Vor kurzem verlangten sie noch, „Präventionsprogramme gegen Islamismus“ einzustampfen „mit der Begründung, ein solches Präventionsprogramm sei  nicht toleranzfördernd und wäre daher ein falsches politisches Signal“ – und nun forderte Beck eben gerade das: Jugendliche Salafisten von ihren Chefs abzubringen (ich hatte das im Blog). http://www.sueddeutsche.de/politik/salafismus-debatte-schroeder-greift-gruene-an-1.1354770 Fähnchen, Fähnchen, weht nach dem Wind… Was Beck dazu zu sagen hat? Steht auch im Artikel. Sinngemäß: Alle Bösen sind zu bekämpfen – auch die in der Mitte der Gesellschaft… — Da sage mal einer, dass er nicht Recht hat. Nach dem Motto: Nachbars Hund ist aggressiv – aber man soll nicht gegen ihn angehen, sondern gegen alle aggressiven Hunde auf der Welt. Ich liebe solche Argumentationen einfach. Ich bin von ihnen echt fasziniert.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de