Mohammeds Frauen

Der folgende Text ist keine Polemik meinerseits, auch nicht Polemik von Islamkritikern. Es handelt sich um einen Text des Rechtsgutachters Tareq al-Habib, Professor für Psychotherapie: http://www.islaminstitut.de/Nachrichtenanzeige.4.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1791 Warum heiratete Mohammed erst eine Frau, die 15 Jahre älter war als er? Weil er mutterlos aufgewachsen sei. Diese Frau habe das Defizit in Mohammeds Charakter behoben. Er heiratete später das Aischa-Mädchen, weil er sich zu einem Vater entwickelt hatte, der sich um Kinder kümmern wollte. – Ob der Prof. auch wegen Blasphemie hingerichtet werden wird? Sicher nicht deshalb, weil er ein sehr, sehr eigenartiges Vaterbild hat. Aber insgesamt zeigt das, dass Mohammeds Verhältnis zu Frauen auch in der islamischen Welt diskutiert wird.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de