Abendmahl: für alle – für viele

Zu der vom Papst angeregten Diskussion eine evangelische Stimme: http://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft.html?&news[action]=detail&news[id]=5376 Hervorzuheben ist das hier Gesagte: Für evangelische Christen ist aus dem Glauben heraus nicht nachzuvollziehen – historisch-dogmatisch freilich schon – dass das gemeinsame Mahl von Christen noch immer nicht mit päpstlichem Segen erlaubt ist. Zwar lässt sich so mancher davon nicht stören – zu Recht – aber das ist keine Lösung.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de