Kauder wagt es

Nun hat sich Kauder unbeliebt gemacht – er wagt es tatsächlich zu sagen, was er denkt? Und das, nachdem der alte BuPrä Wulff schon vorgegeben hatte, was alle gefälligst zu denken haben? Die politisch korrekte Volksseele kocht und schäumt: http://www.welt.de/politik/deutschland/article106204526/Volker-Kauders-Ausfaelle-sind-kaum-zu-ertragen.html

Tja, manche lieben es halt nicht, wenn man Richtiges sagt. Aber ist das, was er sagt wirklich richtig?

Mal etwas Nettes: San Jose in den USA kommt nicht vom Heiligen Joseph – sondern vom Heiligen Hussein: http://www.jihadwatch.org/2012/04/san-jose-california-named-after-islam.html Wie kommt denn aber der heilige Huseein in die USA? Tja, das muss noch erforscht werden. – Und ich bin sicher, irgendeiner wird das noch herausfinden. Ich finde das insofern toll, weil ich einmal ein Buch über kuriose Jesusbücher geschrieben habe. Man glaubt gar nicht, was Jesus alles war – und was alles dem staunenden Publikum „bewiesen“ wurde: Vom Giftpilz über Indienreisender, vom Pharao hin zum Fruchtbarkeitsgott, … Im Zuge dieser Recherchen finde ich solche Dinge nur noch witzig und amüsiere mich über die große menschliche Phatasie.

Was hat das mit Kauder und seinen Kritikern zu tun? Da sich nach Meinung mancher tapferer Ideologen alles in Europa irgendwie vom Islam herleitet, jede Erfindung des Islam von den üblen noch auf den Bäumen hockenden Europäern geklaut wurde, jede gute Idee von den wahren Muslimen Goethe, Shakespeare usw. gedacht und formuliert wurden, hat Kauder natürlich großes Unwissen verraten und damit Unrecht. Waren Thomas von Aquin und Luther nicht auch Muslime? Freilich waren sie das. Laut Mohammed wird jeder Mensch als Muslim geboren. Von daher ist Europa muslimisch – und war es seit jeher. Ich bin es auch und Oppi ist es auch. Und damit Basta, Kauder. Sechs, setzen. Du bist es übrigens auch.

Übrigens wurde in der Tagesschau die Baden-Württembergische Integrations-Ministerin Bilkay Öney zu Kauder interviewt. Was die für einen Stuss geredet hat: a) hatte sie Kauders Stellungnahme sicher nicht gelesen, denn sonst hätte sie das nicht sagen können; b) meinte sie, Kauder wolle wohl alle Muslime zu Katholiken machen. c) Sie sagte: „Ich habe nicht verstanden, was er sagen will, insofern war das eine dumme Bemerkung“ 😉  http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video1101052.html Da fragt man sich doch? Kauder – katholisch? Warum hat eigentlich die Tagesschau das gesendet? Sollte Öney mit diesem Stuss vorgeführt werden?

Impressum auf www.wolfgangfenske.de   + http://blog.wolfgangfenske.de/2012/02/03/islam-hoffnung/

Eine Antwort auf „Kauder wagt es“

  1. Zu dem „Glaubensbekenntnis“ des Fraktionsvorsitzenden der CDU Fraktion im Deutschen Bundestag Volker Kauder:
    Schon eine Reihe von „Bekenntnissen“ Herrn Kauders gehört…..Die Botschaften wurden gehört – der Glaube wurde enttäuscht.
    Möge das neuste Bekenntnis kein „Kauder-welsch“ sein und bleiben wünscht das
    Echolot

Kommentare sind geschlossen.