Geburtstag des Papstes

Zum Geburtstag: >Benedikt XVI. konzentriere nun sein Amt auf das Wesentliche, „allem voran auf die Erneuerung im Glauben, das Geschenk der Eucharistie und die Einheit der Kirche“. Er sei nicht wie sein Vorgänger, denn: „Gott mag keine Wiederholungen und Fotokopien“. Benedikt XVI. sei gegenüber dem Papst der großen Bilder vor allem „der Papst des Wortes, der faszinierenden Kraft der christlichen Botschaft“, dessen Denken um die die Frage nach der Beziehung zwischen Glaube und Vernunft, zwischen Wahrheit und Freiheit, zwischen Religion und Menschenwürde kreise. Seine Botschaft sei einfach und tief, so der Privatsekretär Benedikts XVI.: „Der Glaube ist nicht ein Problem, das man lösen müsste, sondern ein Geschenk, das es Tag für Tag neu zu entdecken gilt. Der Glaube schenkt Freude und Erfüllung“< http://www.kath.net/detail.php?id=36136 Auf www.kath.net sind auch weitere Worte zum Geburtstag des Papstes zu finden.

Impressum auf www.wolfgangfenske.de